Clowns im Kinderkrankenhaus

clowns_03

Dürfen wir reinkommen?

Nur mit Erlaubnis der Kinder betreten unsere Clowns das Krankenzimmer. Kunterbunt, mal leise und sanft – mal ulkig laut und tollpatschig wild verbreiten sie Spaß, Heiterkeit oder Poesie.

Kinder im Krankenhaus sind oft psychisch sehr belastet. Unsere Klinikclowns verschenken humorvolle Momente, sie lenken ab, regen an und geben aufheiternde Impulse. Nicht nur für die Kinder, nein auch für Eltern, Angehörige und das Klinikpersonal hat das Lachen heilende Wirkung.


So arbeiten unsere Clowns

SONY DSCDie Clowns von Clownsvisite arbeiten immer zu zweit in „ihrer Klinik“. Möglichst ein Mann und eine Frau. So gibt es die Möglichkeit der Identifikation für Mädchen und Jungen und es ermöglicht ein vielfältiges und intensives Spiel der Clowns. Vor jedem Einsatz gibt es eine Übergabe. Eine Schwester oder ein Pfleger informiert unsere Clowns über die Kinder: Name, Alter, Krankheit, Gemütszustand und was hygienisch eventuell zu berücksichtigen ist.

clowns_05Anschließend gehen die Clowns in die Zimmer. Ohne einem vorgefassten Plan zu verfolgen, lassen sich die Clowns inspirieren durch die Reaktion oder Impulse der Kinder, Eltern, Angehörige oder des Klinikpersonals. Unsere Clowns improvisieren. Sie fabulieren und übertreiben. Sie spielen fantasievolle Geschichten, zaubern, malen, modellieren mit Luftballons, singen und tanzen, erzählen und machen Quatsch. Doch es ist nicht zwingend, dass es lustig wird. Einfach eine Geschichte zu erzählen oder zu musizieren reicht manchmal aus, den Augenblick unvergesslich zu machen. Mit den Kindern, die länger auf den Stationen liegen, entwickeln sich intensive Kontakte und Spiele, die oft über Wochen immer wieder gerne Thema werden. Deshalb ist die wöchentliche Regelmäßigkeit so wichtig.

clowns_06Häufig werden die Clowns auch ungeduldig erwartet oder Kinder gehen nicht eher nach Hause, bis die Clowns da waren! Am Ende des Arbeitstages unserer Clowns findet immer ein kurzes Feedback der beiden Kollegen statt. Mindestens einmal im Jahr geht ein Coach mit in die Klinik und gibt den Clowns Rückmeldungen, Impulse und Anregungen. Die Clowns von Clownsvisite wollen für „ihre Kinder“ immer ihr Bestes geben. Darum bedeutet „Clown sein“ für unsere Clowns ständige Arbeit an sich selbst.


Hörbeispiel: Clowns entdecken das Krankenhaus